Rainer Würth schreibt Romane (zuletzt die beiden Krimis "Wildwechsel" und "Krötenwanderung"), Reiseliteratur und Kurzgeschichten. Daneben arbeitet er als freier Journalist (u.a. für die FAZ, Tagesspiegel, Neue Zürcher Zeitung) und ist Dozent für Kreatives bzw. Literarisches Schreiben.

Hinterm Horizont geht's weiter...

In meinen fortlaufenden Textwerkstätten arbeite ich in Kleingruppen intensiv mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an der Qualität ihrer Beiträge für Facebook, Twitter, Blog & Co. 


Ihre „Autoren“ brauchen aber auch immer wieder mal den Blick über den Tellerrand hinaus. Meine beiden Schreib-Events „Über das Kino im Kopf“ und „Create! Wort für Wort“ inspirieren, motivieren und erweitern den kreativen Horizont ihrer Mitarbeiter und bringen neue Impulse hinsichtlich des eigenen Schreibens für die Sozialen Medien. 


Mein dreitägiges Schreib-Event "Wochenendroman – Literarisches Schreiben für Führungskräfte" eröffnet den TeilnehmerInnen eine Welt, zu der sie normalerweise keinen Zugang haben – die Welt der Literatur und des Schreibens – und lässt sie dabei ganz neue Bereiche der eigenen Kreativität entdecken und erleben.

Das Schreib-Event "Wochenendroman" wird Führungskräfte darüber hinaus auch auf ungewöhnliche Weise für das Thema – Schreiben der eigenen Mitarbeiter für Facebook, Twitter, Blog & Co – sensibilisieren.